Rursee

Der Rursee ist Deutschlands größte Talsperre (Quelle: Wasserverband Eifel-Rur) und liegt in landschaftlich schönster Lage am nördlichen Rand des Naturparks Eifel. Auf dem Hauptsee steht den Wassersportlern zwischen Rurberg und Schwammenauel eine ca. 11 km lange Wasserfläche umrandet von grüner Natur zur Verfügung. Insbesondere an den Wochentagen führt das Naturerlebnis und die Ruhe bei den Besuchern schnell zu einem Gefühl der „Erholung pur“.

Lage

Unser Revier ist von den Ballungszentren Köln, Bonn, Düsseldorf innerhalb einer Auto-Fahrstunde und von Aachen in wesentlich kürzerer Zeit erreichbar.

Voraussetzungen

Gemäß den Nutzungs-Regelungen des Wasserverband Eifel-Rur sind für das Befahren der Rurtalsperre folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Maximale Bootsgröße: Messzahl 22 als Produkt aus Länge x Breite über Alles
  • Erwerb einer Befahrens-Genehmigung des WVER (Bootsplakette)
  • Vorlage eines Befähigungsnachweises für das Führen von Segelbooten mit mehr als 4,99 m2 Segelfläche und Surfbrettern.
    • Segler: Segelführerschein A des Deutschen Segler Verbandes DSV oder amtlichen Sportbootführerschein Binnen unter Segel oder vergleichbare Nachweise
    • Surfern: DSV-Segelsurfschein oder amtlicher Sportbootführerschein Binnen „als Segelsurfbrett“ oder vergleichbare Nachweise.